Was ist ein Bausachverständiger?

Ein Bausachverständiger prüft mit seinem Fachwissen, ob eine Immobilie fachgerecht erbaut wurde und ob eventuell Baumängel bzw. Bauschäden vorliegen, die beim Bau der Immobilie oder nach deren Fertigstellung entstehen sind.

Auch beim Hauskauf kann ein Bausachverständiger mit seinem Fachwissen helfen, Mängel zu entdecken, die Laien oft nicht auffallen und eventuell anfallende Sanierungskosten einschätzen.

Ein weiteres breites Tätigkeitsfeld eines Bausachverständigen bzw. Immobiliengutachters ist die Immobilienbewertung, z.B. für das Finanzamt, bei einer Erbschaft oder im Rahmen einer Scheidung.

Synonym zum Bausachverständigen wird auch der Begriff Baugutachter verwendet. Einen fachlichen Unterschied gibt es nicht. Denn die Berufsbezeichnungen Bausachverständiger, Baugutachter oder Immobiliengutachter sind rechtlich nicht geschützt und meinen im Prinzip das Gleiche. Da sich prinzipiell jeder Bausachverständiger nennen kann, ist es ratsam, dass Sie sich im Zweifel Qualifikationsnachweise und Beispielprojekte vorzeigen lassen, bevor Sie sich für einen Bausachverständigen entscheiden.

Tipp: Bauexperts Bausachverständige haben immer mindestens einen Qualifikationsnachweis, entweder:

  • von einer unabhängigen und anerkannten Zertifizierungsstelle wie z.B. dem TÜV Rheinland
  • eine staatliche Anerkennung
  • oder sind sie öffentlich bestellt und vereidigt

Zudem sind die meisten Bausachverständigen bei Bauexperts entsprechend ihrer Fachbereiche mehrfach zertifiziert.

Wann brauche ich einen Bausachverständigen?

Es kann mehrere Anlässe geben, einen Bausachverständigen bzw. Baugutachter zu beauftragen.

Beim Hausbau

Falls Sie sich entschlossen zu bauen, ist es ratsam, einen Bausachverständigen als Baubegleiter zu beauftragen. Beim Hausbau überwacht der Bausachverständige durch regelmäßige Besuche auf der Baustelle den Baufortschritt und prüft, ob Baumängel vorliegen. Sollten Mängel vorliegen, hilft Ihnen der Bausachverständige, diese zu Beanstanden und deren Beseitigung durchzusetzen.

Je früher Sie bei einem Bauvorhaben einen Bausachverständigen als Baubegleiter mit ins Boot nehmen, desto besser. Im Idealfall beginnt die Baubegleitung noch vor dem ersten Spatenstich. Aber auch nach Beginn der Bauphase ist es natürlich möglich, einen Bausachverständigen zu engagieren, wenn auch die Entdeckung von Baumängeln mit zunehmdem Bauvorschritt erschwert wird.

Wichtig ist auch der Termin der Bauabnahme, denn Abnahme bedeutet, dass Sie die Bauleistungen als korrekt akzeptieren. Eine Bauabnahme hat daher weitreichende rechtliche Wirkungen. Laut einer repräsentativen Statistik sind 37% der Mängel oder Schäden bereits bei der Abnahme bzw. innerhalb eines Jahres nach Fertigstellung erkennbar. Zudem beginnt mit der Bauabnahme die Gewährleistungsfrist von 5 Jahren.

Tipp: Bei Bauexperts finden Sie für alle Bauphasen, einschließlich der Bauabnahme, einen kompetenten Baubegleiter. Mit unserer Kooperationspartnerin Frau Manuela Reibold-Rolinger, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, steht Ihnen zudem noch vor Vertragsabschluss eine Expertin zur Bauvertragsprüfung zur Seite.

Beim Hauskauf

Bevor Sie ein Haus, eine Wohnung oder eine Gewerbeimmobilie kaufen, sollten Sie mit einem Bausachverständigen der Frage nachgehen, ob die Immobilie eventuell unangenehme Überraschungen oder Risiken für Sie bereithält. Die meisten Mängel sind dem Laien nicht ersichtlich. Ein Bausachverständiger mit den entsprechenden Qualifikation und vor allem der Berufserfahrung kann durch eine professionelle Hauskaufberatung hier erheblich Abhilfe schaffen.

Tipp: Eine Gewährleistung vom Verkäufer für später entdeckte Schäden oder Mängel gibt es in der Regel nicht - Sie kaufen wie gesehen. Deshalb ist es wichtig, die Bausubstanz vor dem Kauf von Immobilien sorgfältig durch einen Bausachverständigen überprüfen zu lassen.

Bei Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen

Sie möchten umbauen, doch geht das, was Sie sich vorstellen? Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen? Wo muss kurz- oder mittelfristig nachgerüstet oder saniert werden? Bausachverständigen führen Vor-Ort-Beratungen durch und geben Ihnen nicht nur einen Überblick über den tatsächlichen Zustand der Immobilie, sondern auch über notwendige Sanierungsmaßnahmen und deren Kosten. Dabei berücksichtigen sie aufgrund ihrer Erfahrung auch Aspekte, an die Sie vielleicht noch gar nicht gedacht haben. So können sich unter Umständen völlig neue Perspektiven und Effekte für Ihr Projekt ergeben.

Bei einer Immobilienbewertung

Die Wertermittlung einer Immobilie ist ein komplexer Vorgang. Zwar gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Onlinetools, die eine Immobilienbewertung anhand einiger weniger Daten suggerieren. Mehr als eine sehr grobe und zumeist fehlerhafte Einschätzung liefern diese Tools allerdings nicht.

Wird eine Immobilienbewertung z.B. für ein Gericht oder das Finanzamt benötigt, ist eine Wertermittlung nach gesetzlichen Vorgaben und anerkannten Grundsätzen zwingend notwendig. Ein Bausachverständiger bzw. Immobiliengutachter erstellt in diesem Fall ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten.

Wie finde ich einen Bausachverständigen in meiner Nähe?

Sie können unsere bundesweite Gutachtersuche benutzen, um die nächsten Bausachverständigen in Ihrer Nähe zu finden. Gerne können Sie uns auch unter der kostenfreien Rufnummer: 0800 9 81 81 81, unserer E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unser Kontaktformular weiter unten erreichen.

Jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Ein telefonisches Vorgespräch ist bei uns kostenlos! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Anfrageformular

Hinweis: Die Abgabe einer Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!

Angaben zum Objekt

Ihre Anschrift

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Bearbeitung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

StartseiteBausachverständiger - Definition
Top